IT-Security Spezialisten müssen künftig enger zusammenarbeiten . . .

. . .  deshalb sind wir schon immer offen für Gespräche mit anderen Soft- und Hardwareherstellern. Ziel ist es, die Zusammenarbeit echter Spezialisten in den verschiedenen Bereichen der IT-Branche zu fördern, damit Kunden nicht nur auf „große Player“ mit rudimentären Funktionalitäten treffen, sondern auch von den Experten in den verschiedenen IT-Security Bereichen komplette Angebote erhalten können.

„Die meisten großen Hersteller gingen in den letzten Jahren den ‚einfachen Weg’ – sie haben sich die fehlende Funktionalität zusammengekauft, wobei es nur auf dem Papier gut aussieht“, sagt Sergej Schlotthauer, CEO von EgoSecure. Hierbei ist das größte Problem, dass die meisten zugekauften Lösungen gar nicht weiterentwickelt, sondern nur noch minimal angepasst werden. Die IT-Branche entwickelt sich sehr schnell, neue Geräte werden jede Woche eingeführt. Auf Hard- und Software-Ebene gibt es stets Änderungen. Dies trägt gerade bei den meisten IT-Sicherheitslösungen dazu bei, dass auf neue Bedrohungen und Entwicklungen nicht schnell genug eingegangen werden kann. Ein Hersteller in der IT-Branche sollte seine Expertise im Fokus beibehalten und die Produktentwicklung dezidiert betrachten. So spezialisieren wir uns mit unserer Lösung auf den Bereich Data Protection. Dennoch sehen wir uns in der Pflicht, mit Experten aus ergänzenden IT-Sparten zu kooperieren. Deshalb stärken wir den Geschäftsbereich „Strategic Alliances“.

Daniel Döring ist seit 2007 als Head of Professional Services bei EgoSecure tätig und seit Anfang 2017 verantwortlich für strategische Allianzen. „Der Ausbau von Kooperationen bietet uns die Möglichkeit, ergänzende Lösungen optimal aufeinander abzustimmen und Expertenwissen zu vereinen. Ich freue mich, gemeinsam mit fokussierten Herstellern noch besser auf neue Bedürfnisse im IT-Markt eingehen zu können“, so Daniel Döring. Er wird in seiner Rolle die Positionierung des Unternehmens bei strategischen Allianz-Partnern intensivieren und die Ausrichtung des Unternehmens in Richtung Kooperationen mit etablierten IT-Herstellern weiterentwickeln. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der IT-Branche soll er die Zusammenarbeit mit strategischen Partnern noch effizienter und zielgerichteter gestalten.

EgoSecure führt bereits aktive Kooperationen mit etablierten Herstellern wie. Bitdefender, Macmon, Yubico, Sepp-Mail. Neu dazu kommen jetzt PRESENSE und F-Secure.

Über EgoSecure
Mit EgoSecure Data Protection ist der deutsche Sicherheitsspezialist EgoSecure aus Ettlingen seit über 10 Jahren Innovationsführer im Bereich der umfassenden Data Protection Lösungen. Die Innovation in der aktuellen Produktversion ist die Weiterentwicklung des Moduls „Insight“. Insight verschafft zunächst einen Überblick über die Gesamtsituation der Datensicherheit im Netzwerk. Anhand dieser Fakten wird dann der Schutzbedarf ganz individuell für jedes Unternehmen ermittelt. EgoSecure ist weltweit der erste Hersteller, der die Analyse und die Schutzmodule in einer Lösung verbindet. Beides ist eng in einer Lösung über eine Management-Konsole, eine Datenbank, ein Installations- und Administrations-Konzept miteinander verbunden. Dieses garantiert eine schnelle Installation und eine einfache Administration. Benutzerschulungen sind in der Regel nicht nötig, denn die meisten Schutzfunktionen finden im Hintergrund statt. Alles getreu dem Motto „wir machen die komplizierten Dinge einfach“.

EgoSecure unterhält weltweite Vertriebs- und Technologiepartnerschaften und schützt über 2.100 internationale Unternehmen jeder Größenordnung und vieler Branchen. Insbesondere zum Datenschutz in kritischen Infrastrukturen ist EgoSecure besonders gefragt. Aktuelle Marktthemen wie Wirtschaftsspionage, Compliance, Cloud-Security, Industrie 4.0 finden in dem Produktportfolio effektive und effiziente Lösungen.