EgoSecure und Yubico – eine Partnerschaft für mehr Sicherheit

Es ist eine traurige Realität, dass mobile Geräte wie Laptops und Tablets jeden Tag verloren gehen oder gestohlen werden. Die Kosten eines verlorenen oder gestohlenen Laptops sind nicht die Hardware selbst, sondern vor allem der Verlust oder die Veröffentlichung von Finanzinformationen, Kundendaten und anderen, potenziell sensiblen Daten. Dies führt zu rechtlichen Problemen, Rufschädigung und vielen anderen Konsequenzen.

Über 55 Prozent der deutschen IT-Manager geben an, dass ihre Firma bereits mobile Geräte verloren hat oder diese gestohlen wurden. 46 Prozent berichten, dass dies zu Datenverlust führte. Nur in 75 Prozent der Fälle konnte das Unternehmen nachweisen, dass die Daten auf dem Gerät verschlüsselt waren, obwohl die Datenschutzrichtlinien der EU und das Bundesdatenschutzgesetz eine 100 Prozentige Verschlüsselung solcher Daten vorschreiben. Im Falle eines solchen Datenverlustes muss das Unternehmen eine Geldbuße zahlen und den Verlust öffentlich bekannt geben. Das kann zu einer erheblichen Beschädigung des Rufes des Unternehmens führen.Um die Veröffentlichung von sensiblen Unternehmensinformationen im Falle eines verlorenen oder gestohlenen Laptops zu verhindern, wird das Modul “Full Disk Encryption” von EgoSecure als Best Praxis Lösung angesehen. So kann sichergestellt werden, dass keine Daten in die falschen Hände geraten.

Um die Sicherheit zu erhöhen, unterstützt EgoSecures Festplattenverschlüsselung die Zwei – Faktoren – Authentifizierung während der Pre – Boot – Authentifizierung mit YubiKeys von Yubico. Die traditionelle Ein – Faktor – Regelung basiert auf der Benutzeridentifikation mit Benutzername und Passwort. Zur Erhöhung der Sicherheit wird ein YubiKey als zweiter Faktor verwendet. Dies erhöht die Gesamtsicherheit der Lösung.