EgoSecure zeigt auf it-sa 2015 neue Produktversion EgoSecure Data Protection 10

Frei nach dem it-sa Motto „Tools for Heroes” präsentiert der Endpoint-Security-Spezialist EgoSecure auf der diesjährigen Messe seine neue Version EgoSecure Data Protection 10. Das Besondere an der Lösung: Mit dem Modul „Insight” erhalten IT-Verantwortliche Einblick in die datensicherheitsrelevante Gesamtsituation ihres IT-Netzwerks. Messebesucher finden EgoSecure in Halle 12, Stand 364.

Die neue Version EgoSecure Data Protection 10 bietet erstmals Analysefunktionen und passende Schutzmaßnahmen aus einer Hand: Mit dem Modul Insight erhalten Unternehmen genau die Informationen, die sie brauchen, um IT-Risiken jederzeit richtig einschätzen und adäquat reagieren zu können.

Einige Highlights der neuen Version im Überblick:

Insight: Das Modul prüft verschiedene Faktoren, die die datensicherheitsrelevante Gesamtsituation darstellen. So wird zum Beispiel ermittelt, welche USB-Speichermedien im Einsatz sind, was auf den einzelnen Speichermedien enthalten ist oder welche Daten in der Cloud lagern und vieles mehr. Insight stellt die Ergebnisse dieser Analyse übersichtlich in Grafiken und Tabellen dar und bietet IT-Verantwortlichen damit ein Gesamtbild über ihre Datensicherheit und eventuelle Security-Lecks.

Green IT: Mit dem neuen Testmodus des Moduls „Green-IT” lässt sich schon vorab individuell und Cent-genau ermittelt, wie viele Kosten das Unternehmen durch den Einsatz stromsparender Maßnahmen reduzieren würde.

BAD-USB:Zudem wurde der Schutz gegen die sogenannten BAD-USBs erweitert. Im Netzwerk lassen sich nun bekannte Tastaturen oder Mäuse über ein Whitelist-Verfahren einzeln vom User freigeben.

Festplattenverschlüsselung: Die Festplattenverschlüsselung unterstützt jetzt auch AES–NI und UEFI.

Mobile Device Management: Im Bereich Mobile Device Management (MDM) wurden das Management und die Dateienverschlüsselung von mobilen Geräten voneinander getrennt. Dadurch entstanden zwei neue Apps für iOS und Android, die die Funktionen der Verschlüsselung übernehmen.

„Angesichts der vielen Security-Skandale fallen Unternehmen aktuell häufig in eine Kaufpanik, mit der sie sich mittels diverser Sicherheitslösungen gegen Datenverlust wappnen wollen”, sagt Sergej Schlotthauer, CEO bei EgoSecure. „Mit der neuen Version EgoSecure Data Protection 10 und dem darin enthaltenen Insight-Modul geben wir Anwendern eine Lösung in die Hand, mit der sie ihren tatsächlichen Sicherheitsbedarf richtig einschätzen und wirksame Maßnahmen zum Schutz sensibler Informationen ergreifen können. Wir freuen uns, interessierten Messebesuchern das neue Produkt in Halle 12 vorstellen zu können.”