EgoSecure Data Protection ist bereits in vollem Umfang kompatibel mit Windows 10

In den vergangenen Tagen ist das neue Windows 10 von Microsoft erschienen. Wer auf das neue Betriebssystem umsteigt und die aktuelle Version von EgoSecure Data Protection im Einsatz hat, muss nicht auf ein Update oder auf das neue Release 10.1 der Security Software von EgoSecure warten – bereits die aktuelle Version, die im Frühjahr 2015 eingeführt wurde, verfügt über die volle Kompatibilität mit Windows 10.

Nach vielen Diskussionen rund um die Version 8 drückt Microsoft nun das neue Windows 10 mit aller Gewalt in den Markt. Viele Verbesserungen und Gratis-Update Aktionen werden dazu führen, dass sich das neue Betriebssystem schnell verbreiten wird. Auch bei Unternehmen und Behörden  wird es schnell zum Einsatz kommen. Nun beginnt für viele Software-Hersteller der Wettlauf – zwar wussten alle, dass die neue Version kommen wird, aber die wenigsten haben ihre Kompatibilitäts-Updates zum Microsoft-Release fertig.

„Als Innovationsführer im Bereich der Data-Protection Lösungen, ist es für uns selbstverständlich, dass unser Kunden eine direkte Kompatibilität mit dem lang angekündigten neuen Betriebssystem von Microsoft erwarten können”, erklärt Sergej Schlotthauer, CEO von EgoSecure. „Als Microsoft-Partner orientiert sich unsere Software-Architektur stets an den Microsoft-Guidelines und auch sonst entspricht unser Produkt-Design modernsten Entwicklungsstandards. Somit war bereits unsere aktuelle Version, die im Frühjahr 2015 eingeführt wurde in vollem Umfang kompatibel mit Windows 10.”

Das Erscheinen von Windows 10 ist also nicht der Grund dafür, dass man die neue Version EgoSecure Data Protection 10, die sich gerade in der Betaphase befindet, einführen sollte. Allerdings bietet das neue Release sehr viele andere Gründe – nicht zuletzt das Versprechen, dass die Lösung eine neue Ära in der Datensicherheit einläuten wird; denn vor der Einführung der Schutzmaßnahmen mit den bewährten EgoSecure Modulen, ermittelt das neue innovative Modul Insight die Gesamtsituation der individuellen Datensicherheit im Netzwerk der EgoSecure Kunden. Es werden also nur die Schutzmaßnahmen eingeführt, deren Bedarf aufgrund von Fakten ermittelt wurde. Das führt einerseits zu deutlichen Kostenvorteilen gegenüber anderen Lösungskonzepten, andererseits aber auch zu deutlich mehr Transparenz, wie es wirklich um die individuelle Datensicherheit eines Unternehmens oder einer Behörde steht.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf hier

Oder vom 06. – 08. Oktober auf der it-sa in Nürnberg auf dem Stand 12-364.